null

Sorgenfrei in Rente

Weniger ist mehr.

Neuigkeit vom 18.06.2022

Die Märkte stürzen ab und ich konsolidiere die Depots. Aber mein Fokus war auf weniger Einzelwerte im Dividenden-Depot und einen anderen ETF für die Kids. Viel Spaß beim Lesen.

Oh nein, die Märkte stürzen ab.

Jetzt müsste ich in Panik verfallen. Allerdings bleibe ich ruhig und ziehe weiter meinen Plan durch. Mein neuer Plan war es Werte im Depot zu reduzieren und die einzelnen Werte auf eine akzeptable Größe auszubauen. Darüber hatte ich bereits in den letzten Artikeln berichtet.

Mein erstes Ziel waren mind. 500 Euro pro Wert.
Das habe ich erreicht (wenn ich die Daimler Truck AG außen vor lasse). Nun stehen 1.000 Euro an, wo derzeit 11 Einzelwerte darunter liegen. Auch habe ich die Größe der Werte auf max. 6% reduziert (der größte Wert hat eine Kaufwert von 5,66%, indem Fall ist es der Monatszahler EPR Properties). Damit habe ich die großen REITs und BDCs eingekürzt.

Langfristig stehen 2.000, 3.000, 5.000 und maximal 10.000 Euro pro Wert auf meinem Plan. Dann gibt es auch ordentliche Dividendenzahlungen.

Fokussierung auf Dividendenzahler.
In Summe liegen jetzt in den drei Depots 67 Einzelwerte. Im Dividenden-Depot bin ich von 75 Einzelwerte auf 63 runtergegangen. Dazu habe ich in den letzten Tagen Werte verkauft, die gut im Plus waren und gegen andere Werte, die stark gefallen waren, eingetauscht. Im Dividenden-Depot ist der Bereich Finanzen (ca. 34%) und Immobilien (ca. 25%) der bisher größte Bereich in meinem Depot. Ende 2021 lag der Bereich noch bei über 75%. In den kommenden Wochen und Monaten will ich die Bereiche Materiale (Chemie, Rohstoffe usw.) und Versorger weiter ausbauen. Das soll durch Sparpläne und Nachkäufe geschehen.

Das ETF-Depot zählt derzeit 5 ETFs, die Dividenden zahlen. Die Dividenden im ETF-Depot werden für Sparpläne für die dort hinterlegten ETFs verwendet. Mein Ziel im Rohstoff-Depot ist es durch die dort hinterlegten Dividendenzahler den monatlichen Sparplan für EUWAX Gold (WKN EWG2LD) gegen zu finanzieren. 

Neuer ETF für die Kids.

Das Depot der Kids umfasst gerade 2 ETFs, einmal den HSBC MSCI World (WKN A1C9KK) und einmal den iShares S&P 500 (WKN 622391). Diese beiden ETFs lasse ich derzeit liegen. Zusätzlich wird ab Montag der Vanguard FTSE All-World High Dividend (WKN A1T8FV) bespart. Der FTSE zahlt bis zu 4% Dividende vor Steuern und ist damit langfristig der bessere Dividendenzahler. Wir werden die beiden anderen ETFs aber auch wieder besparen, sobald es die Dividendenzahlungen zulassen und somit am Ende 3 ETFs bei den Kids besparen.

Durch die Kriegs- und Inflationssorgen sind auch die Aktienmärkte ganz schön eingebrochen. Auf Sicht YTD liegen auch meine Depots nun 9,36% im Minus. Der Kaufwert der Depots hat sich hingegen um 11,47% gegenüber Ende 2021 erhöht. D. h. ich habe fleißig nachgekauft, wie oben zu lesen ist. Da die Investitionen langfristig ausgelegt sind, habe ich auch kein Problem damit, wenn der Kurs nochmal etwas nachgibt und auch länger tief bleibt. Ich werde dann die Tiefphase nutzen um nachzukaufen bzw. die Sparpläne laufen zu lassen.

Allokation der besparten Werte.
Derzeit liegen 92,72% im Dividenden-Depot, 6,18% im ETF-Depot und 0,81% im Rohstoff-Depot. Zudem noch 0,29% in Projekten von Ecoligo (Darlehen für Solarprojekte weltweit). Einen Überblick über meine Depots erhaltet ihr wie immer über den folgenden Link.

Anbieter Manuel Palkowitsch | © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten | Impressum