null

Sorgenfrei in Rente

Neues Jahr, neue Werte ins Depot.

Neuigkeit vom 16.01.2022

Ich habe die ersten zwei Wochen des Jahres dazu genutzt nochmal nach neuen, interessanten Werten zu suchen, die ich in mein Depot aufnehmen kann. Dabei vorrangig Dividendenwerte, aber auch einige spekulative Werte. Viel Spaß beim Lesen.

Neue Werte via Sparplan ins Depot.

Ich habe mir die letzten Wochen einige Gedanken gemacht wie ich mein Depot ausbauen könnte. Dabei bin ich auch auf eine interessante Funktion bei der Webversion vom Trade Republic gestoßen, wo man nach Werten suchen kann, die man via Sparplan besparen kann (siehe Tweet von mir). Mehr der habe ich einige interessante Werte für den Sparplan gefunden, dazu später mehr.

Letzte Woche habe ich erstmal dreiviertel der Anteile von Lumen Technologies (WKN A2QMYN) verkauft, da der Kurs auf der Stelle tritt. Die Dividende ist verlockend, aber nicht sicher ob sie so bleibt und die strategische Ausrichtung noch nicht 100% nachvollziehbar. Die letzten 100 Anteile lasse ich drin und beobachte den Wert.

Mit dem erhaltenen Budget vom Verkauf von Lumen Technologies habe ich meine Anteile bei Flex LNG (WKN A2PFGD, Marktführer beim Transport von Flüssiggas), Fortescue Metals (WKN 121862, Bergbauunternehmen für Eisenerz), China Water Affairs (WKN A0MQ4W, Wasseraufbereitungsunternehmen aus Hongkong) und Oxford Square Capital (WKN A2JG23, Business Development Company und Monatszahler) erhöht.

Neue Werte via Sparplan.
Morgen kommen außerdem neue Werte via Sparplan ins Depot. Darunter fallen altbekannte Firmen wie Procter & Gamble (WKN 852062, wer kennt nicht Marken wie Head and Shoulders oder Febreze), Texas Instruments (WKN 852654, wer hatte damals nicht seinen Taschenrechner von TI) oder Rolls Royce (WKN A1H81L, großer Flugzeugmotorenhersteller und immer stärkere Ausrichtung zu alternativen Antrieben). Aber auch unbekanntere Werte wandern morgen in mein Depot.

Medifast Inc.: Produktanbieter für gesunde Lebensweise.
Auf Medifast (WKN 889384) bin ich durch Zufall gestoßen. Medifast bietet Produkte zur Gewichtsabnahme und Gewichtskontrolle an. Der Vertrieb ist sehr digital ausgerichtet und das Geschäft wächst stetig, immer mehr Menschen wollen gesund leben. Zudem zahlt Medifast in den Monaten 2, 5, 8 und 11 eine Dividende von derzeit ca. 2,5%, was gut die noch schwachen Monate aufwerten würde.

Greencoat UK Wind: Energieanbieter im Bereich Windkraft.
Einen interessanten Wert habe ich durch Suche bei Trade Republic entdeckt. Greencoat UK Wind (WKN A1T7LN) ist ein Windkraftanbieter mit fast 5% Dividende, die vierteljährlich gezahlt wird. Der Umsatz lag in 2019 und 2020 bei ca. 150 Mio. britischen Pfund, die Marktkapitalisierung bei ca. 300 Mio. britischen Pfund. Allein das Zukunftspotential in diesem Segment ist enorm.

Zwei weitere starke Dividendenzahler kommen ins Depot.
Mit Artisan Partners Assets Management (WKN A1JU4Y, Anlageberatung) und Hercules Capital (WKN A0ERTZ, Geschäftsentwicklung) kommen zwei weitere starke Dividendenzahler ins Depot. Artisan zahlt in den Monaten 2, 5, 8 und 11 eine Dividende von bis zu 9,3% und Hercules Capital in den Monaten 3, 5, 8 und 11 mit über 7,4%. Beides sind interessante Unternehmen mit steigender Dividende (Artisan in letzten 8 Jahren um 22% und Hercules in den letzten 10 Jahren ca. 6%).

Synthomer Plc und Turkcell Communication Services Inc.
Ich wollte das Risiko ja etwas streuen und nicht nur REITs und BDCs ins Depot aufnehmen. Dabei bin ich auf zwei weitere interessante Werte gestoßen. Zum einen Synthomer Plc. (WKN 851671), einem Spezialchemieunternehmen zur Lieferung von wässrigen Polymeren (z. B. verschiedene Kautschuk-Varianten). Der Umsatz liegt jährlich zwischen 1,5 und 1,6 Mrd. britischen Pfund, das KGV bei derzeit 7,7% und die Dividendenrendite bei gut 5%. Neben Synthomer werde ich mir noch zwei spekulativere Werte ins Depot holen.

Der erste wäre Turkcell (WKN 806276). Den hole ich mir via ADR ins Depot. Turkcell ist ein Telefonanbieter in der Türkei und weiteren Staaten in dieser Region. Der Kurs stürzt seit der Währungskrise in der Türkei ab. Das KGV liegt bei 8,7 und Turkcell hatte in 2020 einen Umsatz von 3,6 Mrd. Euro (Marktkapitalisierung liegt bei derzeit 2,75 Mrd. Euro). Die Dividendenrendite liegt bei über 10%, die Frage ist allerdings ob die weiter so gezahlt werden kann. Turkcell wird mein Portfolio an Telefonanbietern wie Orange, Telefonica und MTS erweitern. Schauen wir mal wo in einem Jahr der Kurs steht.

Datametrex AI: Sehr spekulativer Pennystock.
Morgen hole ich mir außerdem noch Datametrex AI Ltd. (WKN A2DYN5) ins Depot. Der sehr spekulative "Pennystock" hat erst kürzlich eine Auftrag über 40 Mio. kanadischen Dollar erhalten. Das Unternehmen bietet Lösungen im Bereich BigData und künstliche Intelligenz und sie haben bereits namhafte Kunden wie Ford Motors an Bord. Ich werde monatlich via Sparplan meinen Anteil sukzessive erhöhen und spekuliere auf ein gutes Wachstum in den nächsten 5 bis 10 Jahren, zumal die Marktkapitalisierung noch unter 100 Millionen liegt.

Sparplan für bestehende Werte.
Morgen werden auch bestehende Werte im Depot via Sparplan erhöht. Darunter fallen Mercury General (WKN 870346), Micron Technology (WKN 869020), Mondelez (WKN A1J4U0) oder Hyundai Motors (WKN 885166).

Bereits 823,54 Euro netto Dividende erhalten.

In den ersten zwei Wochen des neuen Jahres gab es auch schon reichlich Dividende. Ich habe bereits 823,54 Euro nach Steuern erhalten, wobei im Januar noch der Freibetrag von 801 Euro greift, so das mehr Netto vom Brutto übrig bleibt. Damit wird der Januar 2022 wohl der erste Monat in meiner Dividendengeschichte sein, der über 1.000 Euro netto liegen wird. Die Monatsübersicht findet ihr wie immer Anfang Februar hier im Block.

Allokation der besparten Werte.
Derzeit liegen 89,50% im Dividendendepot, 8,89% im ETF- und Wachstums-Depot und 1,40% im Rohstoff- und Exoten-Depot. Zudem noch 0,20% in Projekten von Ecoligo. Einen Überblick über meine Depots erhaltet ihr wie immer über den folgenden Link.

Anbieter Manuel Palkowitsch | © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten | Impressum