null

Sorgenfrei in Rente

Der etwas andere Männertag.

Neuigkeit vom 13.05.2021

Heute war Männertag und ich habe den leicht verregneten Tag genutzt und mein Depot neu sortiert. In den letzten Tage waren ja auf Grund von Inflationsängsten und Zinssteigerungen die Kurse an den Börsen leicht eingesackt und so habe ich mir ein paar Gedanken zur Verteilung meiner Depots gemacht. Viel Spaß beim Lesen.

Weniger Fokus auf BDCs und REITs.

Mein Depot ist bisher noch sehr stark auf BDCs (BDC steht für Business Development Company, also Firmen die Kredite vergeben) und REITs (REIT steht für Real-Estate-Investment-Trust) ausgerichtet. PennantPark Floating und Prospect Capital, beides BDCs und meine größten Werte, hatten mit mehr als 30% Gewichtung in meinem Depot einen großen Anteil. Zudem war der Anteil an Hypotheken-REITs größer als der Anteil von Equity-REITs (also die Immobilien besitzen und vermieten).

Daher habe ich heute ein paar Werte von PennantPark Floating, Prospect Capital oder auch Gladstone Capital verkauft. Mit diesem Kapital habe ich Werte wie Sabra Healthcare oder Omega Healthcare erhöht, also Equity-REITs die im Gesundheitssektor Immobilien vermieten. Dadurch sinkt zwar die Rendite, aber ich verteile das Risiko auf mehr Werte.

Geringere Rendite und Korrektur des Jahresziels.
Durch die Anpassung des Depots hat sich die Rendite um fast ein halben Prozentwert auf 7,19% nach Steuern nach unten korrigiert. Es verringert sich damit nicht nur der Wert der Monatszahler sondern auch der monatliche Gesamtwert, allerdings sind die Monate nun auch ausgeglichener. In Summe liege ich derzeit bei 692,33 Euro nach Steuern.

Aus heutiger Sicht wird es mit der geringeren Rendite nicht auf 800 Euro pro Monat zu Ende 2021 kommen, daher werde ich mein Ziel auf 750 Euro pro Monat korrigieren.

In den nächsten Monaten möchte ich weiter Dividendentitel als Vierteljahreszahler für die Monate Februar, Mai, August und November ausbauen, damit die Monate ausgeglichener sind. Vor der Umstellung war der Februar zum Teil noch halb so hoch wie der Januar, jetzt liegen die Zahlungen schon bei 555 Euro nach Steuern. Noch ein paar AT&T, Macerich oder Sabra Healthcare und die Monate sind einigermaßen ausgeglichen.

Zudem will ich in den nächsten Monaten und Jahren in bekanntere Werte wie AbbVie, Pfizer, General Mills, Unilever, Daimler, Imperial Brands oder Legal & General mittels Sparplan einzahlen. Dazu lege ich jeden Monat 780 Euro bei Trade Republic in insgesamt 41 Werte an.

Meine Depots im Vergleich.
Die Höhe der einzelnen Depots könnt ihr bei tresor.one im Detail anschauen (Verlinkung unter "Meine Depots im Überblick").

Anbieter Manuel Palkowitsch | © Copyright 2022. Alle Rechte vorbehalten | Impressum